Die Liedertafel startet "neu" durch

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Liedertafel Lendsiedel 1891 e.V. am 12. Mai 2022 stand ganz unter dem Motto „Neu durchstarten!“. Nach zwei Jahren Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des Vereinslebens will die Liedertafel das gesellige und kulturelle Miteinander mit verschiedensten Angeboten für seine Mitglieder attraktiv gestalten. So fanden im Juni und Juli eine gemeinsame Ausfahrt zu den Frankenfestspielen auf Burg Röttingen sowie ein gemütlicher Grillabend statt, ein vereinsinterner Singworkshop mit dem bekannten Vocalcoach Patrick Bach ist für den Herbst geplant. 

Auch personell startet der Verein mit einem an diesem Abend frisch gewählten Vereinsvorstand neu durch. So übernimmt künftig Herbert Krätzer, der seit nunmehr zwanzig Jahren mit seinem Schauspieltalent die Theatergruppe der Liedertafel bereichert, das Amt des ersten Vereinsvorstands. Er löst damit Ulrich Kauke ab, der seit zweiunddreißig Jahren Mitglied der Liedertafel ist, bereits den Männerchor als Sänger und schließlich als Dirigent voller Einsatz unterstützte und sich seit fünfzehn Jahren als Vereinsvorstand verdient gemacht hat.

Den zweiten Vereinsvorsitz übernimmt fortan Rebekka Böck, die seit zehn Jahren den gemischten Chor CHORWURM engagiert leitet. Für geraume Zeit wird sie aufgrund familiärer Einschränkungen dankenswerterweise weiter von Ulrich Kauke unterstützt. Ihr Vorgänger Karl-Heinz Burkert ist seit zweiundvierzig Jahren Mitglied der Liedertafel, war zunächst als Sänger im Männerchor aktiv, singt bis heute mit seinem kräftigen Bass im gemischten Chor und hatte die letzten vierzehn Jahre das Amt des zweiten Vorstands inne.

Bei beiden scheidenden Amtsträgern sowie deren Gattinnen, die ebenfalls den Verein bei sämtlichen Feierlichkeiten stets tatkräftig unterstützen, möchte sich die Liedertafel Lendsiedel 1891 e.V. von ganzem Herzen für all das entgegengebrachte Engagement bedanken, verbunden mit der Zuversicht, dass die engagierten Köpfe weiterhin dem Verein treu bleiben. Gleichsam wünscht der Verein dem neuen Vereinsvorstand stets gutes Gelingen. Weitere Unterstützung erhält der Vereinsvorstand von Kassiererin Caren Franz und Schriftführerin Carola Hoffmann-Meyer, die beide in ihren Ämtern nochmals bestätigt wurden, sowie dem alle Vereinsgremien umfassenden Ausschuss, bestehend aus Petra Fischer, Isabell Helei, Anita Lutz, Thomas Franz, Kurt Zanzinger und Ulrich Wolf.

Auf eine weiterhin konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit freut sich die Liedertafel Lendsiedel und dankt allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen, das geduldige Ausharren in den Monaten der Pandemie und jegliche tatkräftige Unterstützung!

Jubilare wurden geehrt

Bei einem gemütlichen Grillfest, zu dem die Liedertafel am 22. Juli 2022 nach Eichenau geladen hatte, wurde fünf aktiven Sängern für ihren langjährigen Einsatz für den Verein gedankt. Herr Bundschuh vom Chorverband Hohenlohe sowie Vereinsvorstand Herbert Krätzer überreichten zunächst Paul Böck für seine 50-jährige Mitgliedschaft und sein vielseitiges Wirken für den Verein, unter anderem als Theaterspieler, Sänger, Kassier und zweiter Vereiensvorstand, eine Ehrennadel, eine Urkunde sowie ein Präsent des Vereins. Ebenfalls mit einer Ehrennadel, einer Urkunde und einem Geschenk wurde der bisherige Vereinsvorstand Karl-Heinz Burkert für seine über 40-jährige Mitgliedschaft und Ulrich Kauke für seine über 30-jährige Mitgliedschaft bedacht. Auch Ulrich Wolf, leider aus Krankheitsgründen an diesem Abend verhindert, wurde für seine 30-jährige Mitgliedschaft, seine Tätigkeit als Kassier sowie für seine Initiative, 2011 einen gemischten Projektchor zu gründen, aus welchem sich später der CHORWURM etablierte, gedankt. Zuletzt erhielt Kurt Zanzinger für seine 20-jährige Mitgliedschaft eine vereinsinterne Auszeichnung und ein Präsent.

"Unterricht mal anders"

… so lautete der Titel eines Sketches, der am 30. Juli 2021 in Lendsiedel zur Aufführung gebracht wurde. Er umschreibt inhaltlich sehr gut den von der Liedertafel Lendsiedel 1891 e.V. zum Auftakt der Sommerferien angebotenen Theaterworkshop. Hier fand „(Theater-) Unterricht mal anders“ statt.

Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Kirchberg a. d. Jagst konnten Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren an zwei Vormittagen Theaterluft schnuppern. Auf spielerische Weise und mit geeigneten Warmups näherten sich die insgesamt sechzehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Theaterspiel.

Sich verkleiden und somit in eine „Rolle schlüpfen“ oder sogar eine imaginäre Katze streicheln – all das stand auf dem Programm. Der Spaß kam dabei nie zu kurz. Zudem wurde erprobt, wie die Körpersprache das gesprochene Wort unterstützen oder vielleicht sogar ersetzen kann. Für die Kinder sichtlich beeindruckend und erheiternd war, als Caren Franz und Herbert Krätzer, beide Schauspieler der Liedertafel, verkleidet als alte Dame und Butler ihren Auftritt hatten und die Jungschauspieler direkt ins Improvisationsspiel einbezogen.

Zuletzt wurden in Kleingruppen kurzweilige und sehr lustige Sketche einstudiert. Hier musste das zuvor Erlernte praktisch umgesetzt werden. Die Kinder zeigten dabei großen Einfallsreichtum, viel Engagement, Kreativität und schauspielerisches Können.

Zum Abschluss präsentierten die Gruppen ihre Sketche bei einem Theaterspaziergang dem Publikum. An verschiedenen Stationen rund um die Stephanuskirche und vor dem ehemaligen Grundschulgebäude in Lendsiedel konnten Familienangehörige und Freunde dem Spiel der jungen Akteure folgen. Zum Finale gab es dann für alle teilnehmenden Kinder sogar eine Urkunde und vom Publikum einen tosenden Applaus.

Die Liedertafel Lendsiedel bedankt sich an dieser Stelle bei allen Teilnehmer*innen, bei Herbert Krätzer, Caren Franz, Carola Hoffmann-Meyer, Sophie Fischer, Isabell Helei,
Anna Kratzer und Rebekka Böck für die Gestaltung und Durchführung des Workshops und wünscht allen Beteiligten schöne, erholsame Sommerferien!